Malsfelder Verein für Dokumentation und Archivierung e.V.
  • Ansichtskarten

  • Ansichtskarten

  • Ansichtskarten

  • Ansichtskarten

...

Unser Verein

Geschichte ist unsere Leidenschaft

Wir haben unseren Verein im September 2015 gegründet, um Informationen, Materialien und Geschichten aus unserer Heimatgemeinde Malsfeld und ihrer sieben Ortsteile zu sammeln, zu ordnen und zu bewahren. Unser Ziel ist es, die bewegte und interessante Geschichte unserer Heimat von der Frühzeit bis in die Gegenwart für alle Interessierten aufzubereiten und zugänglich zu machen. Daher sammeln, digitalisieren und archivieren wir Fotos, Karten, Film- und Tonaufzeichnung sowie Dokumente, Urkunden und Broschüren. Schritt für Schritt entsteht so eine attraktive Informationsquelle mit moderner Recherchemöglichkeit. 

Bevor Sie etwas aus ihrem Familienarchiv entsorgen, freuen wir uns, wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen und uns Fotos und weitere Unterlagen zur Sichtung und Übernahme anbieten. Auch als Firma und Verein können Sie sich an uns wenden. Gern unterstützen wir Sie auch mit unserem historischen Material bei Ihren eigenen Recherchen. Wenn Sie Fragen zu Themen und Ereignissen in unserer Gemeinde haben, können Sie sich gern an uns wenden. Wir hoffen, dass Sie an unserem Webauftritt Spaß haben und wir Sie für die Vergangenheit von Malsfeld mit seinen Ortsteilen begeistern können. 

 Wir bewahren Ihre historischen Schätze! Kontakt hier:   E-Mail

Sie können unsere Arbeit mit einer steuerlich absetzbaren Spende unterstützen: MVDA e.V. Malsfeld IBAN: DE45 5205 2154 0057 0025 60

Fundstücke

Im Jahr 1912 wurde durch das Frankfurter Ingenieurbüro J.L. Langelpth eine Bewertung der Malsfelder Brauerei vorgenommen. Diese Taxation wurde vom Eigentümer der Brauerei Fr. Heydenreich beauftragt und listet alle Bestandteile des Firmenvermögens auf. Neben den Immobilien mit allen Anlagen wurde auch der Fuhrpark, sowie Maschinen, Geräte und Niederlassungen bewertet. Der Gesamtwert der Brauerei wurde mit 559.330 Reichsmark ermittelt.

Das Brauereigrundstück hatte eine Größe von rund 26.000 Quadratmeter, ohne die Eisteiche. Für die herrschaftliche Villa in Malsfeld wurde ein Wert von 47.250 Reichsmark errechnet. Zur Brauerei gehörte auch ein eigener privater Bahnanschluss mit ca. 150 m Gleisen und zwei Weichen. Im Bestand waren 3090 Bierfässer mit Größen zwischen 10 und 130 Litern. Der Fuhrpark bestand aus 14 verschiedenen Wagen, die von Pferden gezogen wurden. Lagerniederlassungen bestanden in Melsungen, Rotenburg, Spangenberg und Morschen.

gefunden von Edgar Janassek

Gesamtbestand im Archiv und Zeittafel

Auf dieser WebSite sind derzeit 530 Artikel mit 4408 angehängten Dateien vorhanden.

Alle bisher für die Ortsteile registrierten Archivalien -unabhängig von der Präsentation auf dieser Website- finden sie durch Klick auf den Ortsnamen in der Spalte Bestandsliste

Digitalisierte Bilder sind nicht in den Listen.

Eine Zeittafel  mit Ereignissen des jeweiligen Ortes sehen sie durch Klick auf den Ortsname in der Spalte Zeittafel.

Die Listen werden Zug um Zug ergänzt und aktualisiert. 

 

Bestandsliste   

Stand

 

Zeittafel         

Stand
Beiseförth04.04.2022       
Beiseförth
 
15.02.2022
Dagobertshausen03.04.2022 Dagobertshausen15.02.2022
Elfershausen03.04.2022 Elfershausen02.09.2021
Malsfeld01.11.2022 Malsfeld02.09.2021
Mosheim03.04.2022 Mosheim02.09.2021
Ostheim26.03.2022 Ostheim15.02.2022
Sipperhausen26.03.2022 Sipperhausen02.09.2021
aus der Region02.09.2021