Malsfelder Verein für
Dokumentation und Archivierung e.V.

Historisches

Ergebnis

95 Ergebnisse:
61. Auszug aus dem Ortslexikon für Kurhessen Waldeck  
Dagobertshausen gehörte bis etwa 1540 zum landgräflichen Amt Homberg und kam damals zum Amte Melsungen (Mels. Salb. v. 1575). Es hatte zum Hintergericht Homberg gehört (Hornberger Salbuch 1537) und…  
62. Aus der Vergangenheit von Dagobertshausen  
Dagobertshausen gilt als eine der ältesten Ortsgründungen im ehemaligen Kreis Melsungen. Berichtet wird über die Sage der Ortsgründung und die sich im Laufe der Jahrhunderte veränderten…  
63. Geographische Lage und Geschichte von Dagobertshausen  
Die hier vorliegende Darstellung über das Dorf Dagobertshausen beinhaltet wortgetreu eine Abschlussarbeit zum Abitur von Herrn Fritz Sandvoß aus dem Jahr 1947. Herr Sandvoß ist ein "echter…  
64. Geschichtliches von Dagobertshausen  
Im Jahre 1105 erscheint das Dorf als Dageboldeshusun, 1194 als Dageboldishusen und  im Laufe der Jahrhunderte wandelte sich der Name in Dabelshusen. Nach der Volkszählung von 1919 hatte…  
65. Dagobertshausen im Hess. Heimatblatt von 1916  
Hier erfährt man Geschichtliches von Dagobertshausen. Berichtet wird von der Legendenbildung um König Dagobert, sowie über die Kirche und den Schnegelshof mit seinen Besitzern. Quelle: Chronik…  
66. Allgemeine Geschichte von Dagobertshausen  
Über allen Häuser erhebt sich ein alter Kirchturm, der uns schon von weitem begrüßt. Er ragt trotzig und markig aus den umliegenden Gehöften heraus. Diese Häuser und Höfe erstrecken sich langgezogen…  
67. Die Ersterwähnung von Dagobertshausen im Jahr 1106  
Die folgende Seite ist der Übersetzung dieser Ersterwähnung von Dagobertshausen aus dem Jahr 1106 gewidmet. Mehrere Schriftsachverständige haben an der Übersetzung gearbeitet. Es war äußerst…  
68. Die Muehlen im Beisetal  
In den anliegenden PDF-Dateien finden Sie Informationen zu den Mühlen im Beisetal. Die Autoren sind -soweit bekannt- im jeweiligen Artikel vermerkt. Quelle: Chronik zur 650-Jahrfeier 1989 für…  
69. Die Wüstung Goningshausen bei Ostheim  
Die Dorfstelle Goningshausen lag auf der Gemarkungsgrenze zwischen Ostheim und Sipperhausen, an der Südspitze des Goldbergsees.  Die Bewohner verließen diese Dorfstelle die dann „wüst…  
70. Die Kleinbahn Malsfeld - Wabern  
Eine eingleisige Bahnstrecke, zwischen Malsfeld und Wabern, wurde Ende des 19. Jahrhunderts geplant. Dies geht aus Trassierungsplänen, der „Continentale Eisenbahn- Bau- und Betriebsgesellschaft“ aus…