Malsfelder Verein für
Dokumentation und Archivierung e.V.

Vor 1700

Ergebnis

81 Ergebnisse:
31. Urkunde über Grundstücksverkauf 1407  
Hans Mosheim d.Ä. aus Homberg/E. verkauft sein Gut in Mosheim an den Altaristen Henrich Cludir. Quelle: Chronik 1225 Jahre Mosheim Günther Herwig  
32. Geschichte und Siedlungsentwicklung von Mosheim  
Die Siedlungsentwicklung von Mosheim, ausgehend von der Vorgeschichte über die fränkische Siedlungsperiode der Frühgeschichte und dem Mittelalter, bis zur Gegenwart wird hier dargestellt. Quelle:…  
33. Ersterwähnung und Namensgebung  
In der Ersterwähnungsurkunde von 786 wird Mosheim als „Mazheim“ erwähnt. Über die Bedeutung des Ortsnamens gibt es zwei Theorien: Er kann  von  „maz“ –Speise hergeleitet werden, könnte…  
34. Die Gründung und Entwicklung von Ostheim  
In den unten stehenden PDF-Dateien finden Sie einiges über die Entstehung und Entwicklung von Ostheim. Quelle: Chronik zur 850-Jahrfeier Günther Herwig  
35. Die Kirche in Ostheim  
In den anliegenden PDF-Dateien finden Sie Informationen zur Kirche in Ostheim. Die Autoren sind im jeweiligen Artikel vermerkt. Quelle:  Chronik zur 850-Jahrfeier Ergänzung zur Datei…  
36. Die Burg Malsfeld und die Scholleys  
Die Burg Malsfeld anno 1615 Längst ist sie vergessen, und kaum noch Reste sind sichtbar, doch auf Grund von Kartenmaterial, mündlichen, Überlieferungen, Funden bei dem Umbau des Rittergutes in…  
37. Die Kirchengemeinden in Beiseförth  
In den anliegenden PDF-Dateien finden Sie Informationen zu den Kirchengemeinden in Beiseförth. Die Autoren sind im jeweiligen Artikel vermerkt. Quelle: Chronik zur 650-Jahrfeier 1989. Manfred…  
38. Beiseförth, die Entstehung und aus früher Zeit  
In den anliegenden PDF-Dateien finden Sie Informationen zur Geschichte von Beiseförth sowie Interessantes auf früherer Zeit. Eine Ortsbeschreibung von BeiseförthDie Entstehungsgeschichte von…  
39. Die Familie Heydenreich  
Anl. sehen Sie den Stammbaum der Fam. Heydenreich, sowie Presseartikel und Dokumente zum Thema. Verfasser und Recherche zur Stammtafel durch Gerhard Bock, 2016 Manfred Eckhardt  
40. Amtsträger in Dagobertshausen  
Über die Besetzungen der „Greben- und Schulzenämter" in Dagobertshausen ist wenig bekannt. Bekannt ist, dass der Schulze Caspar Trieschmann sich um 1717 mit dem hiesigen Pfarrer Gottfried…