Malsfelder Verein für
Dokumentation und Archivierung e.V.

1700 bis 1899

Ergebnis

140 Ergebnisse:
91. Die Schule in Dagobertshausen  
Seit Einführung der Reformation musste der Staat als Erbe der Kirche das Schulwesen übernehmen. Beschlossen wurde die Einrichtung von Dorfschulen im Jahr 1526 in Homberg. Die Einrichtung eines…  
92. Die Dorflinde in Dagobertshausen  
Die Linde ist ein viel besungener Baum des deutschen Brauchtums, besonders als Burg- und Dorflinde. Vielerorts stehen jahrhundertealte Lindenbäume, die viel erzählen könnten. Wem ist die alte…  
93. Der Friedhof in Dagobertshausen  
Bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, ca. 1892, wurden unsere Toten auf dem Kirchhof begraben. Dort stehen an der Kirche auf der nördlichen Elfershäuser Seite noch einige Grabsteine. Danach wurde das…  
94. Die Feldgemarkung Dagobertshausen  
Der Gemarkungsverlauf wird im einzelnen beschrieben und mit einer Karte vorgestellt. Ein Luftbild über das Dorf mit seinen Gemarkungsteilen eröffnet unsere Bildseite. Das Foto wurde aufgenommen…  
95. Landwirtschaft in Dagobertshausen  
Eine alte Feststellung besagt: „Wie würde unsere Kulturlandschaft aussehen, wenn wir keine Landwirtschaft hätten". Dieser Satz hat einen bedeutenden Inhalt. Dagobertshausen war bis zu Beginn…  
96. Gaststätten in Dagobertshausen  
Früher waren die Gastwirtschaften im Dorf die zentralen Anlaufstellen für einen „Schoppen" am Abend und an Wochenenden auch am Morgen. Das Gasthaus „Zum Adler" wurde im Jahr 1825 von…  
97. Kirchenchroniken und Jubiläen zur Kirche in Malsfeld  
In den unten stehenden PDF-Dateien sind Allgemeine Informationen zur Geschichte und den Bauprojekten der Kirche Malsfeld zu sehen. Die Quellenangabe steht im Dokument oder ist unbekannt. Eine…  
98. Die Schule in Malsfeld von 1684  
Die ersten Mitteilungen über die Malsfelder Schule bringt das Protokoll des Pfarrers Nicolaus Möller (1683-1720). Es enthält folgende Angaben: "1684 ist ein Schulhaus in Malsfeld gebaut…  
99. Das Lager-Stück-und Steuerbuch von 1745  
Das Buch ist ein Besitzverzeichnis der Burg, der Gemeinde und der Bürger von Malsfeld. Das Original befindet sich z.Zt. noch als Depositum im Hessischen Staatsarchiv in Marburg. Manfred Eckhardt  
100. Die Kriegszeiten in Malsfeld  
Als die Amerikaner Malsfeld besetzen Der zweite Weltkrieg neigte sich seinem Ende und Malsfeld wurde von seinen Zerstörungen weitestgehend verschont. Die Alarmsirene als Zeichen eines…