Malsfelder Verein für Dokumentation und Archivierung e.V.

Historisches

95 :

Ersterwähnungs- und Schenkungsurkunde von 1253

1253
ALT

Die urkundliche Ersterwähnung von Elfershausen erfolgte 1253 durch folgende Schenkungsurkunde.

Inhaltsangabe: „Berthold von Gottes Gnaden Graf von Felsberg allen, die gegenwärtige Urkunde einsehen,…

Mehr

Der Wildsberg und die Burganlage

1214
ALT

In den anl.PDF-Dateien sehen sie Informationen zur ehemaligen Wallanlage (Burg) auf dem Wildsberg.

Quelle: Die Autoren sind unbekannt oder in den jeweiligen Texten angegeben.

Mehr

Die Entstehungsgeschichte von Ostheim

1145

ERSTE URKUNDLICHE ERWÄHNUNG

Ostheim wird erstmals in einer Urkunde des Klosters Hasungen (die im Original im Staatsarchiv Marburg aufbewahrt wird) genannt. Der Aussteller der Urkunde ist Abt…

Mehr

Die Gründung und Entwicklung von Ostheim

1145
ALT

In den unten stehenden PDF-Dateien finden Sie einiges über die Entstehung und Entwicklung von Ostheim.

Quelle: Chronik zur 850-Jahrfeier

Mehr

Die Geschichte von Sipperhausen

1142
ALT

Erste urkundliche Erwähnung fand der Ort 1142 unter dem Namen Swipurgehusen. Das Dorfbuch von 1835 erwähnt 291 Einwohner. Nach dem Krieg, im Jahre 1959 zählte der Ort 467 Einwohner und heute im…

Mehr

Besitzer und Lehnsnehmer von Elfershausen bis 15. Jahrhundert

1113

Kloster Breitenau und die Herren von Holzheim

Das Kloster Breitenau wurde 1113 durch Graf Werner IV. gegründet, die Mönche kamen aus Hirsau. Das Kloster belehnte 1253 Widekind von Holzheim weiterhin…

Mehr

Die Ersterwähnung von Dagobertshausen im Jahr 1106

1106
ALT

Mit einer Übersetzung der Ersterwähnung von Dagobertshausen aus dem Jahr 1106 . Mehrere Schriftsachverständige haben an der Übersetzung gearbeitet. Es war äußerst schwierig den Ablauf der drei Seiten…

Mehr

Geschichte von Dagobertshausen

1105
ALT

Dagobertshausen gilt als eine der ältesten Ortsgründungen im ehemaligen Kreis Melsungen. Berichtet wird über die Sage der Ortsgründung und die sich im Laufe der Jahrhunderte veränderten Namensformen.…

Mehr

Der Schnegelshof

1105
ALT

Im Jahre 1105 erscheint das Dorf als Dageboldeshusun, 1194 als Dageboldishusen und  im Laufe der Jahrhunderte wandelte sich der Name in Dabelshusen. Nach der Volkszählung von 1919 hatte…

Mehr

Siedlungen und Wüstungen bei Malsfeld

786

In den anl. Dateien sehen Sie Informationen zu Siedlungen und Wüstungen bei Malsfeld.

Dackenborn

 

Mehr