Malsfelder Verein für
Dokumentation und Archivierung e.V.

Jagd und Jagdgenossenschaft in Elfershausen

Von Herrn Karl Wetekam geschossener 10-Ender Foto: Karl Wetekam

Alle Grundstückseigentümer mit einer bejagbaren Fläche bilden die Jagdgenossenschaft. Ihre Aufgabe ist es, die Bejagung von kompetenten, ausübungsberechtigten Jagdscheinbesitzern durchführen zu lassen. Die Jagdfläche in der Gemarkung Elfershausen ist 276,5 ha. groß, wobei der Waldanteil nur etwa 16 ha entspricht. Der Wildbestand ist nicht besonders hoch, neben Rehen und anderem Niederwild gibt es mittlerweile auch vereinzelt Rotwild, das aus den angrenzenden Wäldern hervortritt.

Quelle: Chronik 750 Jahre Elfershausen

Günther Herwig