Malsfelder Verein für
Dokumentation und Archivierung e.V.

Gesangvereine in Mosheim

130jähriges Bestehen des Gesangvereins, 1976. Erste Reihe von links: Johs. Pfannkuche, Fritz Faust, Heinrich Trieschmann, Dora Tonn, Hilde Cwollek, H. Röse, Ebert, Gertr. Trieschmann. Hintere Reihe von links: Frau Lauer, Karl Brandt, Lina Kerner, Luise Trieschmann, Ernst Dörr, Herm. Ludolph, Gg. Steinbach, Lorenz Steube, Thea Groll, Andreas Kerner, Karl Trieschmann, Gertrud Röhner, Georg Pitz.

Männergesangverein Mosheim

Am 26. Mai 1846 wurde auf Anregung des damaligen Lehrers Mogge der „Männergesangverein Mosheim“ gegründet. In den Wirren der NS- und Kriegszeit kam die Sängertätigkeit zum Erliegen. Danach war man gezwungen, eine Neugründung unter dem Namen „Volkschor“ vorzunehmen. Am 19. Juli 1952 bekam der Verein, nach Auflockerungen der Bestimmungen, seinen alten Namen zurück. Unter der engagierten Tätigkeit des ersten Vorsitzenden Karl Steinbach und des bewährten Dirigenten und Kreischorleiters Sauerwein konnte eine Vereinskrise im Jahre 1950 durch Angliederung eines Gemischten Chores gelöst werden. Wegen fehlenden Nachwuchs stellte der der traditionsreiche Verein im Jahre 1990 seine Sangestätigkeit ein.

 

Arbeitergesangverein Mosheim

Nur sehr wenig ist über den Arbeitergesangverein Mosheim bekannt. Der Verein hat nur sehr kurze Zeit existiert. Ende der 1920er Jahre entstanden, wurde er bereits 1933 auf dem Wege der Gleichschaltung aufgelöst. Die Fotos in dem Artikel sind aus den 1950er Jahren und zeigen den „Gemischten Chor“

 

Quelle: Chronik 1225 Jahre Mosheim